Werdegang: Studium Sport- und Bewegungswissenschaft mit Abschluss 2008 Als Trainerin und Personalcoach tätig 2004-2007 Studium Physiotherapie an der FH Salzburg mit Abschluss 2010 Als freiberufliche Physiotherapeutin tätig seit 2010 Angestellt tätig im Diakonissenkrankenhaus Salzburg 2010-2012 Mitbegründerin der Bewegungsraum-Physiotherapie 2013
Spezialisierungen: Viszerale Therapie Medizinische Trainingstherapie Kinderwunsch,Schwangerschaft und Rückbildung Sensomotorisches Training ind der Rehabilitation Manuelle Therapie nach Brian Mulligan Fasziendistorsionsmodell (FDM)
Julia Nemecek
Termine mit Julia nach telefonischer Vereinbarung unter +43 676 45 48 471
„Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Funktionsstörungen belasten häufig  den Alltag und verhindern ein ungetrübtes Entfalten in Arbeit, Sport und Freizeit. Die individuelle und ganzheitliche Betrachtung jedes Patienten bildet in meiner Arbeit die Basis, um das Ziel von Schmerzfreiheit und optimaler Funktion zu erreichen und zu erhalten. Durch aktive und passive Behandlungsmaßnahmen, sowie möglichst funktionelle Übungen/Trainingsmaßnahmen sollen Schmerzen reduziert, Funktionen (wieder)hergestellt und das Körperbewusstsein wie auch die körperliche Belastbarkeit positiv beeinflusst werden.
Werdegang: Studium Sport- und Bewegungswissenschaft mit Abschluss 2008 Als Trainerin und Personalcoach tätig 2004-2007 Studium Physiotherapie an der FH Salzburg mit Abschluss 2010 Als freiberufliche Physiotherapeutin tätig seit 2010 Angestellt tätig im Diakonissenkrankenhaus Salzburg 2010-2012 Mitbegründerin der Bewegungsraum-Physiotherapie 2013
Spezialisierungen: Viszerale Therapie Medizinische Trainingstherapie Kinderwunsch,Schwangerschaft und Rückbildung Sensomotorisches Training ind der Rehabilitation Manuelle Therapie nach Brian Mulligan Fasziendistorsionsmodell (FDM)
Julia Nemecek
Termine mit Julia nach telefonischer Vereinbarung unter +43 676 45 48 471
„Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Funktionsstörungen belasten häufig  den Alltag und verhindern ein ungetrübtes Entfalten in Arbeit, Sport und Freizeit. Die individuelle und ganzheitliche Betrachtung jedes Patienten bildet in meiner Arbeit die Basis, um das Ziel von Schmerzfreiheit und optimaler Funktion zu erreichen und zu erhalten. Durch aktive und passive Behandlungsmaßnahmen, sowie möglichst funktionelle Übungen/Trainingsmaßnahmen sollen Schmerzen reduziert, Funktionen (wieder)hergestellt und das Körperbewusstsein wie auch die körperliche Belastbarkeit positiv beeinflusst werden.